Vermögen aufbauen – als Investor oder als Spekulant?

by Andrei Anissimov
in Blog
Vermögen aufbauen als erfolgreicher Investor - möchten Sie das? Dann brauchen Sie eine entsprechende Strategie. Die meisten Sparer und Anleger schaffen es nicht, wohlhabend zu werden. Denn sie wissen nicht, wie ein Investor denkt und handelt. Es gibt einen großen Unterschied im Mindset eines Profis und all den anderen, die es niemals schaffen werden. Heute möchte ich mit Ihnen gemeinsam diesen Unterschied analysieren. Schluss mit der Unwissenheit!

Wie denkt der Börsenmagnat Warren Buffet über Investitionen?



Für mich ist dieser Mann ein großes Vorbild. Nicht nur, weil er der reichste Investor aller Zeiten ist, sondern weil er es versteht, auf den Punkt zu bringen, wie man Vermögen aufbaut. Wenn es um Handel mit Optionen geht, ist er die unangefochtene Nummer 1. In seinem Buch „Das Leben ist wie ein Schneeball“ beschreibt er seinen Ansatz wie folgt: „wenn ich etwas einmal in die Finger bekommen habe, möchte ich es nie wieder hergeben“. Und dieser eine Satz ist für die meisten Sparer und Anleger ein Paradigmenwechsel.

Das oberste Ziel von Investoren ist es, Vermögenswerte zu akkumulieren, die ihnen ein Investitionseinkommen zahlen. Sie wollen diese möglichst lange halten. Sie möchten daraus Einkommen beziehen, das unabhängig von ihrem Arbeitseinkommen ist. Dadurch steigt der Überschuss am Ende des Monats – dieses Geld kann wiederrum in neue Projekte investiert werden. Dies erhöht das passive Einkommen, der Überschuss wird immer größer, es steht immer mehr Kapital zur Verfügung. Vermögen aufbauen ist ein Kreislauf, an dessen Ende finanzielle Unabhängigkeit steht – das oberste Ziel des von mir gegründeten VIP Trading Club.
verbindlichkeit
vermoegenswert

Verbindlichkeit oder Vermögenswert ?



Für beides gibt es eine ganz einfache Definition: Ein Vermögenswert produziert Investitionseinkommen, legt quasi Geld in Ihre Tasche. Wenn Sie aus dem Objekt kein Einkommen bekommen, dann ist es kein Vermögenswert! Und wenn Sie dafür sogar regelmäßig zahlen müssen, das Investitionsobjekt ihnen also Geld aus der Tasche zieht, dann handelt es sich um eine Verbindlichkeit.

Ihre Hypothek ist somit letzteres für Sie, weil diese Ihnen monatlich Geld kostet. Für Ihre Bank stellt sie ein Vermögenswert dar, denn sie baut das Vermögen des Geldinstitutes auf. Jeder Gegenstand kann damit entweder das eine oder das andere sein – je nachdem, ob das jeweilige Objekt Einkommen produziert oder wegnimmt.

Die meisten Anleger an der Börse sind reine Spekulanten



Welche sind die erfolgreichsten Optionsstrategien, um Vermögen aufzubauen? Die meisten Anleger an der Börse haben nur ein Ziel vor Augen: ein Wertpapier möglichst günstig zu erwerben, um es möglichst schnell, möglichst teuer zu verkaufen – und daraus einen Spekulationsgewinn zu erhalten. Gut und schön, aber es gibt zwei Hacken: Zum einen müssen Sie recht haben, was die zukünftige Preisentwicklung anbetrifft. Ob es um Immobilien oder Wertpapieren geht, spielt dies keine Rolle. Zum anderen bauen Sie so kein Investitionseinkommen auf – und müssen weiterhin fleißig arbeiten, um Ihre Rechnungen zu bezahlen.

Bitte verstehen Sie mich nicht falsch. Ich sage nicht, dass Spekulationen auf Wertsteigerungen falsch sind. Auch ich kaufe gelegentlich Wertpapiere, um von einer Kurssteigerung zu profitieren und damit meine Kapitalbasis auszubauen. Mir ist aber bewusst, dass der Weg zum Wohlstand über Investitionen in Cashflow-Objekte führtVermögenswerte, die ich langfristig halten kann und die mir Investitonseinkommen produzieren – ob in Dividenden oder Mieteinnahmen. Ganz Recht – Sie können auch aus Wertpapieren Mieteinnahmen bekommen, die Ihre Einkommensbilanz Monat für Monat aufbessern. Wie das geht, zeige ich regelmäßig in Trainings und Seminaren. In einem kostenlosen Training zeige ich Ihnen die 3 häufigsten Fehler, die Anleger an der Börse machen.
zeit-geld-sw

Verändern Sie Ihre Zielsetzung, wenn Sie ein Vermögen aufbauen wollen



Was ist Ihr Ziel, wenn Sie eine Aktie kaufen? Möchten Sie diese wieder möglichst schnell verkaufen, oder am liebsten für immer halten und daraus Einkommen generieren? Der zweite Ansatz führt zum Wohlstand – und liegt allen größeren Vermögen zu Grunde. Stellen Sie sich diese Frage, wenn Sie das nächste Mal an einen Wertpapierkauf denken – und wenn Sie konsequent den Investoren-Ansatz verfolgen, können Sie ihr Vermögen aufbauen und diesem beim Wachsen zusehen. Schließlich ist es ein Naturgesetz – wenn Sie in einen Topf kontinuierlich etwas reinlegen, aber nichts rausnehmen, wird der Geldtopf früher oder später überquellen.

Share this article

Leave a comment